Berlin zum Dritten

Die junge Oststeinbeker Mannschaft darf am Samstag um 19 Uhr zum dritten Mal infolge gegen eine Mannschaft aus der Bundeshauptstadt aufschlagen und der Gastgeber ist dieses Mal der VfK Südwest Berlin.

Die Besonderheit dieses Spiels ist leicht mit einem Blick in die Tabelle zu erkennen. Beide Mannschaften haben noch keinen Sieg in der Saison vorzuweisen und stehen damit direkt untereinander auf Platz 10 und 11. Die Niederlagenserie wird am Wochenende für eine der beiden Mannschaften durchbrochen. Coach Timpe ist davon überzeugt, dass der VfK Südwest Berlin der klare Favorit sei. Den Grund dafür erläutert Timo Timpe so: „ Soweit ich das beurteilen kann, ist der VfK nach ihrem Aufstieg in die 3. Liga Nord als Mannschaft zusammen geblieben und somit eigespielter als wir! Nichts desto trotz werden wir uns gut verkaufen und auf jeden Fall mit was Zählbarem die Rückfahrt antreten.“

Auch der Libero der Ostbek Pirates, Christopher Sawatzki, ist optimistisch: „Wir werden den Schwung der letzten Wochen mitnehmen und unsere ersten Punkte erkämpfen. Das Team ist weiter hochmotiviert und gewillt zu zeigen, welches Potential in ihnen steckt.“

Auf alle Fälle erwartet uns ein heiß umkämpftes Spiel mit einem engen und spannenden Ausgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 3 =