Ostbek Pirates verlieren 3:1 gegen den VfL Pinneberg

Am vergangenen Samstag war es soweit, das Lokalderby gegen den VfL Pinneberg stand auf dem Programm. Die Pirates waren gewillt gegen den VfL eine gute Leistung abzuliefern und etwas zählbares mitzunehmen.

Doch irgendwie lief an dem Tag nicht viel zusammen. Gehemmt und zögerlich agierten die Pirates in den ersten beiden Sätzen und so reichte den Pinnebergern eine durchschnittliche Leistung, um beide Sätze für sich zu entscheiden. Das dies nicht so weitergehen konnte war allen klar, nach einem emotionalen Appell an die Mannschaft, wehrte sich der OSV nach Kräften und konnte den dritten Satz mit 28:26 für sich entscheiden.
Dies half jedoch alles nichts, da der Start in den so wichtigen vierten Satz verschlafen wurde. So verlor man am Ende gegen durchschnittliche Pinneberger mit 3:1 und hat einiges zum Aufarbeiten um gestärkt aus der Niederlage hervorzugehen.
Jetzt steht am kommenden Sonntag das vielleicht wichtigste Spiel der Hinrunde an. Die Pirates sind zu Gast beim Eimsbüttler TV, einem direkten Konkurrenten und müssen zählbares mitnehmen um nicht am Ende des Jahres auf einem Abstiegsplatz zu überwintern.
Interessierte sind herzlich eingeladen am Sonntag um 16:00 Uhr in Eimsbüttel uns zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 4 =