Oststeinbeker SV gastiert bei Spandau Berlin

Am kommenden Samstagabend (18 Uhr) sind die Stormarner bei TSV Spandau 1860 zu Gast und wollen ihre gute Leistung vom vergangenen Wochenende bestätigen.

Die Hauptstädter sind  tabellarisch einen Punkt und zwei Plätze vor den Oststeinbekern platziert, haben im bisherigen Saisonverlauf allerdings auch eine Partie weniger absolviert. Dennoch könnten die Pirates bei einem weiteren Ligaerfolg (bei einem 3:0 oder 3:1) an den Berlinern in der Tabelle vorbeiziehen. Damit dies gelingt, hat die Mannschaft auch am Reformationstag Bälle durch die Oststeinbeker Walter-Ruckert Halle geschmettert.

Trainer Timo Timpe hat beim Zusammenstellen des Kaders die Qual der Wahl. Erstmalig in dieser Saison stehen dem Trainer alle 17 Akteure zur Verfügung. 12 von Ihnen werden am Samstagvormittag die Kleinbusse besteigen und versuchen die nächsten wichtigen Punkte in der Tabelle zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × eins =