Oststeinbeker SV mit Derbysieg

Es war ein packender Kampf im Drittligaduell zwischen dem Oststeinbeker SV und dem Eimsbütteler TV. Am Ende siegten die Oststeinbeker mit 3:1 (25:14, 25:27, 25:17, 26:24)

„Die Mannschaft hat das, was wir uns in den letzten Wochen im Training erarbeitet haben sehr gut im Spiel umgesetzt“, fasst Co-Trainer Timo Timpe zufrieden zusammen. Die Oststeinbeker starteten, insbesondere am Aufschlag, druckvoll in die Partie. Daraus resultierende Schwächen der Gegner wurden eiskalt ausgenutzt. Umgekehrtes Bild in Satz zwei: Eimsbüttel war am Aufschlag stark, Oststeinbek schwächelte in der Annahme. Bei 20:23 drehten die Pirates den Spieß dann aber fast noch. Letzten Endes waren die Gäste am Netz aber kaltschnäuziger. Durchgang drei entwickelte sich zunächst zu einem Kopf-an-Kopf Rennen, ehe Börge Wittmüss das Team beim Stand von 18:17 mit einer Aufschlagsserie zum Satzgewinn katapultierte. Im folgenden Satz schafften es die Stormarner von Beginn an in den langen Ballwechseln die richtigen Akzente zu setzen und bei 17:13 fast schon wie der sichere Sieger auszusehen. Besonders Björn Domroese und Levin Wolf erwiesen sich im Angriff als zuverlässige Punktesammler. Dann schaltete Eimsbüttel im Aufschlag und Block einen Gang höher und in der sogenannten Crunch-Time schaffte es kein Team sich einen entscheidenden Vorteil zu erspielen. Schlussendlich wehrten die Pirates zunächst einen Satzball gegen sich ab und machten den Sieg per Ass und Block dann perfekt! „Wir haben Dank der tatkräftigen Anfeuerung zahlreicher Zuschauer einen zusätzlichen Schub bekommen und so dieses Derby als Team gewonnen“, so Timpe.

Die Mannschaft freut sich nach fünf Spielen in Folge auf ein spielfreies Wochenende, was aber nicht heißt, dass im Training ein Gang runtergefahren wird, wie Timpe betont: „Natürlich gibt es noch ein paar Dinge , an denen wir in den kommenden zwei Wochen arbeiten werden, um schon beim nächsten Heimspiel gegen den TSV Spandau Berlin den Zuschauern erneut ein schönes Spiel bieten zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − acht =