Oststeinbeks 1. Herren verlieren auch das nächste Derby 2:3

Die Ostbek Pirates empfingen am Samstag in der Walter-Ruckert-Halle den Hamburger Konkurrenten VG WiWa und verloren in 5 Sätzen (25:21; 29:31; 22:25; 25:23; 13:15) das Spiel.

Vor rund 100 Zuschauern haben sich die Hausherren vorgenommen, endlich mal wieder einen Sieg ihren Fans zu präsentieren. Doch das Spiel lief anders als erwartet.

Im ersten Satz kamen beide Mannschaften am Anfang gut in ihren Rhythmus, es war ein offener Schlagabtausch. Den ersten größeren Punkteabstand erarbeitet sich die VG WiWa zum Stand von 13:8. Doch das ließen die Pirates nicht einfach auf sich sitzen und legten wieder eine Schippe drauf bis zum Satzende, der somit verdient an den Oststeinbeker SV mit 25:21 ging.

Dann kam der verfluchte zweite Satz der Pirates. „Verflucht“ daher, weil die Pirates aus ihren 6 Spielen erst 2 mal den 2. Satz gewinnen konnten. Und immer wenn der 2. Satz verloren ging, wurde auch das Spiel verloren. Am Samstagabend sah es nun positiv für die Pirates aus. Mit 18:12 erspielten sich die Piraten einen ordentlichen Vorsprung. Doch der Vorsprung war nicht ausreichend, um diesen Satz für sich zu entscheiden. Die Männer aus Wandsbek gaben nicht auf. Der Satz ging in die Verlängerung und WiWa belohnte sich am Ende mit 31:29. 

Den Schwung nahm die VG WiWa auch in den 3. Satz mit und der OSV musste sehr stark kämpfen, um an den Gästen dran zu bleiben. Bis zum Ende des dritten Satzes gelang es Oststeinbek mitzuhalten. Doch am Ende waren es dann ein paar zu viele Fehler der Gastgeber und WiWa führte mit 2:1 in Sätzen. 

Aber auch der OSV zeigte Siegeswillen und gab sich nicht auf. Im 4. Satz erspielte man sich mit Disziplin und Engagement wieder eine große Punkteführung zum 21:13. VG WiWa zeigte wie schon im ganzen Spiel, dass sie große Rückstände aufholen können, doch es reichte dieses mal nicht und die Ostbek Pirates segelten in den 5. Satz. 

Der 5. Satz spiegelte das komplette Spiel wieder. Ein Team (VG WiWa) konnte sich eine Punkteführung aufbauen, die das andere Team (Ostbek Pirates) am Ende wieder ausglichen. Das Spiel ging dann mit zwei Punkten Vorsprung an das Team, welches am wenigsten Fehler machte und dieses Mal war der Sieger die VG WiWa. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × zwei =