Vorbericht Oststeinbeker SV – PSV Neustrelitz

Es ist mal wieder soweit. Am bevorstehenden Wochenende findet das vorletzte Spiel des Jahres 2018 für den OSV statt. Nach nun zwei Wochen spielfrei tritt der Oststeinbeker SV am Samstag um 19 Uhr gegen den PSV Neustrelitz an.

Am 1. Dezember und einen Tag vor dem Advent kommt vielleicht noch nicht bei jedem Weihnachtsstimmung auf, dennoch wollen die Oststeinbeker ihren Fans und den Zuschauern in der Halle ein kleines Geschenk machen – die ERSTEN PUNKTE der Saison. Auch wenn die Ausgangslage bestimmt besser sein könnte, haben die Stormaner aus den spielfreien Wochen viel Energie gezogen und wollen somit wieder voll angreifen. An dem Meessen werden die Neustrelitz begrüßt, die aktuell auf dem dritten Tabellenplatz stehen. Diese konnten aus neuen Spielen sieben Siege ziehen, aber all das wird die Oststeinbeker nicht einschüchtern. Timo Timpe wird am Samstag keinen Spieler der Schleswig-Holsteiner vermissen. Alle gehen motiviert in den letzten Monat des Jahres und haben sich als Ziel gesetzt, in diesem Jahr noch die ersten Punkte zu holen. „Klar stehen alle Spieler unter einem gewissen Druck, die ersten Punkte zu holen“, sagte der 17-jährige Henrik Buße vor dem Spiel, „Wir werden dennoch unser Bestes geben, uns von dem Druck zu befreien und im besten Fall diesen Druck nach dem Spiel gegen Neustrelitz völlig zu eliminieren“.

Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt der Oststeinbeker SV tatkräftige Unterstützung und laute Fans in der Walter-Ruckert-Halle (Meessen 32, Oststeinbek). Um 19 Uhr ist Anpfiff gegen den PSV Neustrelitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 4 =